Maßgeschneiderte Schulungen für Lager und Logistik

Logistik & Lager

In Logistik und Spedition wird viel „angepackt“ – gerade bei Umschlag, Lagerhaltung, Kommissionierung oder der Be- und Entladung. In diesen Bereichen gibt es komplexe Regel- und Gesetzeswerke zu beachten, mit denen die Mitarbeiter täglich in Berührung kommen. Egal, ob es um Gefahrgut geht, die tägliche Arbeit mit Gerätschaften oder darum, Menschen zu führen – mit unserem Seminar- und Schulungsangebot sind Sie stets auf der sicheren Seite. In einer tollen Broschüre haben wir unsere Weiterbildungsangebote für Lager & Logistik kompakt zusammengefasst. Diese gibt es hier für Sie zum Download.

Weiterbildungsangebot Lager&Logistik PDF

Schulungen für Logistik & Lager

Führung gewerblicher Mitarbeiter

Im gewerblichen Bereich ist der Ton anders, als „bei denen“ im Büro. Die Aufgabe, als Chef seine Mitarbeiter im Griff zu haben, sie zu motivieren, kleinere und größere Konflikte zu schlichten ist hier aber keineswegs geringer. Leider werden gerade im gewerblichen Bereich Führungskräfte oft ohne die wichtigen Soft-Skills in verantwortungsvolle Positionen gebracht, die wenig bis gar nicht vorbereitet ihren eigenen Weg finden müssen. Wir helfen diesen Kollegen mit dieser kompakten Lehrreihe, ihren Aufgaben in kurzer Zeit noch souveräner nachzukommen.

3 x 2 Tage, 6 bis 10 Teilnehmer

Inhalte:

  • Führen und Motivieren
  • Wie geht Führung
  • Anforderungen an Führungskräfte
  • Wie sehe ich mich als Chef
  • Motivieren – nicht demotivieren
  • Lob, Kritik, Rückkoppeln
  • Führungsinstrumente
  • Teamentwicklung
  • Mein Team und ich
  • Die vier Prozessphasen in Teams
  • Zielorientierte Zusammenarbeit
  • Konfliktmanagement
  • Background Konflikte
  • Was für Konflikte es gibt
  • Positive Effekte von Konflikten
  • Konflikte wahrnehmen
  • Konflikte erfolgreich schlichten

Zielgruppe:

  • Betriebs- und Lagerleiter
  • Schicht- und Teamleiter

Sonstiges:

  • mit vielen Rollenspielen aus der Praxis der Teilnehmer

Der Gefahrgutbeauftragte

Unternehmer und Betriebsinhaber, die an der Beförderung gefährlicher Güter beteiligt sind, müssen mindestens einen Gefahrgutbeauftragten bestellen. Die Teilnahme an einer von der IHK anerkannten Grundschulung sowie an einer schriftlichen IHK-Prüfung sind Grundvoraussetzung dafür. Als Gefahrgutbeauftragter überwachen Sie die Einhaltung der Vorschriften, erstellen einen Jahresbericht und beraten den Unternehmer. Nach bestandener Prüfung können Sie auch im europäischen Ausland als Sicherheitsberater tätig sein. Es besteht die Möglichkeit, neben Straße auch die Verkehrsträger Schiene und See in die Schulungen einzubinden. Alle Verkehrsträger unterliegen in ihren Inhalten vorgegebenen Rahmenlehrplänen.

Allgemeiner Teil 1 Tag, Straße 2 Tage, Schiene 1 Tag, See 1 Tag, 6 bis 12 Teilnehmer

Inhalte:

  • Allgemeiner Teil
  • Gesetzliche Grundlagen und Maßnahmen zur Verhütung von Risiken, Pflichten und Verantwortlichkeiten
  • Besonderer Teil Straße
  • Verkehrsträgerbezogene Bestimmungen in einzelstaatlichen und gemeinschaftlichen Rechtsvorschriften sowie internationale Übereinkommen
  • Praxisbeispiele zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung

Zielgruppe:

  • Inhaber
  • Geschäftsführer
  • Betriebsleiter
  • Mitarbeiter, die als Gefahrgutbeauftragte in Unternehmen tätig werden

Sonstiges:

  • Schulungsnachweise über die jeweiligen Verkehrsträger
  • Prüfung muss vor der zuständigen IHK abgelegt werden

Der Regalinspekteur

Die Pflichten des Arbeitgebers im Bereich der Arbeitssicherheit sind durch eine mannigfaltige Rechtsgebung geregelt. Hierzu zählt unter anderem die Betriebssicherheitsverordnung. In dieser wird der Arbeitsgeber verpflichtet, seine Arbeitnehmer keinen Gefahren durch unzulässige Arbeitsmittel auszusetzen. Die Regalsysteme sind in der Betriebssicherheitsverordnung als Arbeitsmittel definiert. Arbeitsmittel sollen immer dem aktuellen Stand der Technik entsprechen. Dieser Stand wird unter anderem durch die DIN-Normen widergespiegelt. In dem Seminar erhalten Sie Einblick in diese Norm und die Umsetzung aus der Verpflichtung durch die BetrSichV.

1 Tag, bis 12 Teilnehmer

Inhalte:

  • rechtliche Grundlagen
  • Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten
  • Inhalte, Aufbau & Systematik der DIN 15635
  • Begriffe
  • Regalsysteme
  • Einstufung von festgestellten Mängeln
  • Dokumentation der festgestellten Mängeln
  • Prüfung

Zielgruppe:

  • Lagerleiter
  • Instandhaltungspersonal
  • Werkstattmitarbeiter
  • Betriebstechniker
  • Instandhaltungsdienstleister

Sonstiges:

  • Bei bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmer das Zertifikat „Regalinspekteur“, bei nicht bestandener Prüfung eine Teilnahmebescheinigung „Seminar nach DIN EN 15635“

Gabelstaplertraining

Das stetig steigende Ladungsaufkommen führt zu immer höheren Belastungen des Bedienpersonals von Flurförderfahrzeugen. Gerade in Unternehmen, in denen mit diesen Geräten auch Regalsysteme bedient werden, häufen sich auf Grund der Belastung Schäden an den Einrichtungen. Der richtige und sichere Umgang mit den Bediengeräten kann hier echte Kosten sparen helfen, denn nach einschlägigen technischen Richtlinien sind Schäden an der Einrichtung zu bewerten und unter Umständen auszutauschen. In der Verantwortung zur Einhaltung der Vorschriften ist nicht nur der Fahrer sondern auch die beauftragenden Personen.

1-5 Tag(e) je nach Qualifikation, 6 bis 12 Teilnehmer

Inhalte:

  • Inhalte der BGV D27 „Flurförderzeuge“ Forderungen aus Normen und Vorschriften
  • Zuständigkeiten & Verantwortlichkeiten
  • Verantwortung des Gabelstaplerfahrers Aufgaben des Gabelstaplerfahrers
  • Vorstellen der verschieden Antriebsarten von Gabelstaplern und deren Sicherheitsanforderungen
  • Sicherer Einsatz von Gabelstaplern in Betrieb und Werkverkehr (Befahren von explosionsgefährdeten Bereichen, Lastenaufzügen, Bedienung von Regaleinrichtungen, sicheres Bedienen in engen Gassen usw.)
  • Praktische Ausbildung bei Ihnen vor Ort Prüfung der vermittelten Inhalte (Theorie und Praxis)

Zielgruppe:

  • Personen, die bei der Ausübung ihrer Tätigkeiten Gabelstapler benutzen

Sonstiges:

  • Bescheinigung der Teilnahme möglich

Ladungssicherung

Die Straßenverkehrsordnung StVO §§ 22 und 23 sowie § 412 HGB beschreiben den gesetzlichen Rahmen in dem sich Verlader, Fahrzeugführer, Fahrzeughalter und Absender von Gütern bewegen. In diesem Seminar werden Sie mit den gesetzlichen und technischen Bestimmungen vertraut gemacht. Der Schwerpunkt wird auf die VDI 2700a gelegt. Sie ist die objektive Sachverständigengrundlage und bedeutet, dass die Ladungssicherung auf dieser Grundlage durchzuführen ist. Mit dem Besuch dieses Seminars werden Ihnen die Kenntnisse zur rechtskonformen Ladungssicherung vermittelt.

1 Tag, bis zu 20 Teilnehmer

Inhalte:

  • rechtliche Grundlagen
  • StVO
  • HGB und UVV
  • Physikalische Grundlagen
  • Auswirkungen von Kräften
  • Arten von Kräften
  • Anforderungen an das Fahrzeug
  • Arten der Ladungssicherung
  • Berechnung der erforderlichen Sicherungskräfte
  • Zurr- und andere Hilfsmittel

Zielgruppe:

  • Fahrzeugführer

Sonstiges:

  • Praktische Umsetzung der Vorgaben der Richtlinie
  • Bescheinigung gemäß Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz (BKrFQG) möglich

Haben wir Sie neugierig gemacht?

Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.
Green Duck GmbH Logo white
  • green duck GmbH
    Poststraße 61
    41516 Grevenbroich
    Telefon: +49 2181 473 73 84
    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
© 2017 green duck GmbH. Alle Rechte vorbehalten.